Die 10 wichtigsten Aspekte beim Karriere-Coaching zu beachten

Du brauchst ein umfassendes Karriere-Coaching? Dann bist Du hier genau richtig – ein professionelles Karriere-Coaching hilft dir bei deiner beruflichen Entwicklung.

Im Folgenden geben wir dir einen kurzen Auszug, was Karriere-Coaching ist, was seine Besonderheiten sind und wie es für dich nützlich sein kann.

Das Denke Groß Institut ist zertifizierter Bildungsträger nach AZAV und ein Netzwerkverbund aus kompetenten Kooperationspartnern und Experten. Unser Team aus hochqualifizierten Experten hilft und unterstützt dich in allen Phasen deiner beruflichen Entwicklung.

Dalina Schenzer, Denke Gross Institut

Dalina Schenzer

Geschätzte Lesezeit – 9 Minuten.

Was ist Karriere-Coaching?

Das Karriere-Coaching bietet dir die Möglichkeit deine beruflichen Wünsche zu erkennen und zu Realisieren. Hierbei geht um dich als Mensch und Persönlichkeit.

Das Karriere-Coaching beginnt mit Fragen:

Wer bin ich und wo will ich hin?

Wo stehe ich gerade? Möchte ich eine berufliche Neuorientierung oder mich selbstständig machen?

Gute Gründe das Karriere-Coaching zu machen

  • Wenn Du das Gefühl hast, dass dein Berufsleben stagniert.
  • Wenn Du deine Karriere vorantrieben möchtest.
  • Wenn Du Unterstützung bei der Förderung von Teamarbeit und Konfliktmanagement brauchst.
  • Wenn es um Auflösen von Verhaltensweisen, Wahrnehmungstendenzen geht.
  • Wenn Du aus der Arbeitslosigkeit möchtest und eine Neuorientierung brauchst.

Mit welchen Themen kommt man zu uns?

  • Ich bin auf der Suche nach einer beruflichen Neuorientierung.
  • Mein Beruf erfüllt mich nicht mehr. Wie kann ich den Wechsel schaffen?
  • Bewerbungsversuche waren nicht befriedigend.
  • Ich bin bei Vorstellungsgesprächen unsicher.
  • Habe ich mit 50+ Chancen auf den neuen Anfang?
  • Wie wechsele ich aus Angestellterverhältnissen zur Führungsrolle über?
  • Ich bin erschöpft, wie kann ich meine mentalen Kräfte für den nächste Berufs- und Lebensabschnitt stärken? 
Junge erfolgreiche Frauen besprechen ein neues Projekt beim Karriere-Coaching im modernen Loft-Büro

Förderung: AVGS Gutschein

Das Denke Groß Institut ist zertifizierter Bildungsträger nach AZAV und ein Netzwerkverbund aus kompetenten Kooperationspartnern und Experten. 

Für die Menschen, die aus der Arbeitslosigkeit heraus, nach der Jobsuche streben, arbeiten wir zusammen mit der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter. Unsere Coaching können bis zu 100% von der Agentur für Arbeit finanziert werden.

Wer kann den AVGS beantragen? 

Der sogenannte Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist als Unterstützung deines Vorhabens vorgesehen. Wenn Du Arbeitslosengeld 1 oder Hartz-IV beziehst, gibt es Möglichkeiten, ein Karriere-Coaching über die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter zu machen.

Hierbei wird dir ein AVGS Gutschein deines Sachbearbeiters ausgestellt, welchen du bei einem zertifizierten Bildungsträger, wie das Denke Groß Institut einlösen kannst.

Sobald Du dich als Arbeitssuchend meldest, hast Du die Möglichkeit hier mit deinem Sachbearbeiter zu sprechen.

Falls dein Arbeitsvertrag nicht verlängert wird und Du gerade in der Übergangsphase bist in die Arbeitslosigkeit, kannst Du auch hier vorab mit deinem Sachbearbeiter sprechen, um dich arbeitssuchend zu melden und einen Gutschein zu beantragen.

Wie kann man den AVGS Gutschein beantragen?

Um den AVGS zu beantragen, sprichst Du zuerst mit dem zuständigen Sachbearbeiter von der Agentur für Arbeit persönlich. Nach der Bewilligung kannst Du diesen Gutschein bei einem zertifizierten Bildungsträger wie dem Denke Groß Institut einlösen. 

Bei Fragen zum Ablauf und Vorgehen kannst Du dich gerne an uns wenden.

Was ist der Unterschied zwischen Coaching und Beratung?

Was kann ein Coach?

Er lässt dich dein eigener Experte werden. Du verfügst über alle Ressourcen und Fähigkeiten, eine gute Lösung zu finden. Er hilft dir dabei, sie zu erkennen und zu realisieren. 

Anhand der gezielten Methoden, Techniken zur eigenen Lösungssuche lernst Du, wie Du neue Perspektiven konkret umsetzen kannst.

Der Coach und der Coachee bestimmen zusammen Inhalt und Ablauf des Coachings, so dass der Aufbau sozialer Kompetenzen (Selbstreflexionsfähigkeit) als auch fachlicher Kompetenzen (z.B. Präsentationstechniken) dient. Man kommuniziert mit einander auf Augenhöhe. 

Ein Coach ist ein guter Zuhörer und Gesprächspartner. Er fragt und bezieht deine Erlebnissen so ein, dass eine Neuorientierung möglich ist.

Coaching ist beziehungsorientiert d.h. es geht um Selbstreflexion. Als Mensch fragst Du dich: Wer bin ich? Was sind meine Verhaltensweisen? Was fühle ich? Wie kann ich Konflikt- und Krisensituationen selbst regulieren?

Alle Fragen und Antworten liegen in dir –  das ist  die Grundlage des systemischen Coachings.

Der Coach arbeitet mit Auswertungen, z.B. Selbst- und Fremdschätzung, Persönlichkeitstests. Er erfasst systematisch die Erfahrungen, Kompetenzen, Interessen und Fähigkeiten des Kunden und fasst auf dieser Basis den Leitfaden des Coachings zusammen.

Karriere-Coaching ist auch bei der Vorbereitung auf das Pitching sinnvoll.

Was kann ein Berater?

Das Ziel des Beraters ist fachliche Beratung. Was bedeutet das?

Er beschäftigt sich mit fachlichen Fragen und ist in erster Linie sachorientiert.

Der Berater hat die Expertise, die über der Person steht, weil man etwas Fachliches und nicht Persönliches lernen will.

Während beim Coaching das Selbstmanagement sehr wichtig ist, übernimmt der Berater die Verantwortung und bestimmt den Inhalt und Ablauf deines Coachings.

Karriere-Coaching ist immer ein Prozess und individuell gestaltet. Man kann nicht vorhersagen, wie die Entwicklung verlaufen wird. Das ist es, was ein Berater tun muss. Schlussendlich geht ein Coachee seinen eigenen individuellen Weg. Deshalb steht die Persönlichkeit im Zentrum unserer Arbeit. 

Was bieten wir dir an?

In unserem Karriere-Coaching geht es darum, deine Potenziale, Ressourcen und Kompetenzen ans Licht zu bringen und Deine Ziele zu definieren. Eine Work-Life-Balance herzustellen und das Selbstvertrauen zu stärken. Damit können Deine eigenen Werte in den Beruf integriert werden. Wir geben unseren Coachees einen sicheren Rahmen. 

Was brauchst Du?

Beispielsweise Sicherheit? Dann darf ich mich als Coach stark zeigen und diese Stärke dir vermitteln.

Wenn Du mehr Raum und Freiheit brauchst, nehme ich mich mehr zurück. Jedes mal gestalten wir unsere Sessions individuell. 

Das hat viel mit Empathie und Authentizität zu tun. Das Coaching ist ein sehr dynamischer Prozess. In jedem konkreten Fall finden wir gemeinsam deine persönliche Balance.

Unsere Schwerpunkte

Systemisches Karriere-Coaching: was ist das?

Systemisches Karriere-Coaching orientiert sich immer an dem Anliegen des Coachees und achtet auf das System, in dem er lebt.

Wir greifen auf unseren Methoden-Koffer zurück. Das bedeutet, dass der Coachee mit Fragestellung dorthin geleitet wird, wo er selber zu der Erkenntnis kommt: Was ist der Sinn hinter meinem Wunsch nach Veränderung? 

Denn nur, wenn der Coachee selbst diese Erkenntnis gewinnt, kann er sie für sich annehmen bzw. umsetzen. Und das ist das Ziel bei der ganzen Arbeit. 

Wir, Menschen, leben in Systemen. Ich bin im System meiner Familie und Freunde, im System meines beruflichen Umfeldes. Das berufliche Umfeld ist seinerseits von einem eigenen System umgeben, hat eigenen Familien, Arbeitskollegen, und so sind wir miteinander verbunden. 

Systemisches Karriere-Coaching berücksichtigt dies bei der Arbeit. Wir holen den Menschen ganzheitlich in seinem kompletten System und Umgebung ab. 

Die Zusammenhänge in deinem System zu sehen und diese für deine Zwecke nachhaltig zu nutzen, ist das Ziel des Systemischen Coachings. 

Systemisch arbeiten bedeutet auch, dass wir ressourcenorientiert arbeiten.

Was bedeutet ressourcenorientiert arbeiten?

Du hast Kräfte. Du hast Stärken. Du hast Potenzial und Unterstützung im Umfeld, die dir vielleicht noch gar nicht bewusst sind. 

Die Ressourcenarbeit stellt die Frage: Welche Kräfte stecken in dir zusammen?

Die Verknüpfung aller Facetten deines persönlichen Systems ist ein wichtige Schlüssel zum Erfolg. Menschen vergessen oft, dass sie ganz viele Ressourcen haben.

Welche Methoden verwenden wir?

Unser Methoden-Koffer bietet dir eine Methodenvielfalt an, die an deine individuelle Situation angepasst ist. 

Hier zeigen wir ein Paar davon zum Kennenlernen.

Systemblüte funktioniert wie eine Mindmap und macht dir klar, wie es dir als Zentrum deines Systems geht, wo Du gerade mit deinem „Ich“ mit allen seinen Facetten stehst.

Das Timeline-Tool kann dich in deiner beruflichen Situation aus der Vergangenheit heraus über die Gegenwart bis zur Zukunft unterstützen. 

Skulpturarbeit: Man lässt den Coachees eine Situation mit unterschiedlichen Objekten wie Kärtchen und Figuren als Stellvertreter für seine Empfindungen nachstellen. Auf diese Weise konkretisiert und macht der Klient seine Einstellungen zu bestimmten Menschen, Situationen, Problemen sichtbar, die seinem Bewusstsein bisher verborgen waren. 

Mit der Reframing-Methode erreicht man schnell und positiv einen Perspektivenwechsel. 

Deine Motivation

Was darfst Du außer Fragen noch mitbringen?

Offenheit: Die Bereitschaft, offen für Neues zu sein und neue, unbekannte Wege zu gehen. Man kann niemandem helfen, wenn er nicht offen ist und bereit ist, Hilfe anzunehmen.

Bereitschaft für Veränderung: Beim Coaching überschreitet man bestimmte Grenzen. Dies erfordert vom Coachee, dass er Dinge anders macht als bisher. 

Kreativität: Probiere ungewohnte Methoden aus, die kindlich oder träumerisch erscheinen! Denn damit wird dein Unterbewusstsein angesprochen, das unheimlich viele Möglichkeiten bildet. 

Am Anfang, in einer Orientierungsphase, ist es wichtig, die eigene Motivation zur Selbstverwirklichung zu entwickeln.

Du brauchst einen starken Willen und das Bedürfnis zu haben, den ganzen Prozess wirklich durchzuziehen. Der Wille ist die treibende Kraft deiner Veränderung. 

Welche Schritte laufen wir gemeinsam durch?​

Die einzelnen Schritte im Karriere-Coaching werden im Folgenden näher beschrieben:

Vorgespräch > Auftragsklärung > Potenzialanalyse > Fine-Tuning > Vision und Plan > Umsetzung > Erfolgskontrolle > Abschluss

Deine Checkliste für das Erstgespräch

  • Ist mir der Coach sympathisch und stimmt die Chemie?
  • Passt die Ausrichtung des Coaches zu meinen Zielen und Wünschen?
  • Kann er seinen Coaching-Prozess klar beschreiben?
  • Geht er im Erstgespräch auf meine Situation ein?
  • Nimmt er sich Zeit, mir zuzuhören?
  • Stellt er sinnvolle Rückfragen zu meiner Situation?
  • Kann er meine wichtigsten Fragen beantworten?
  • Kann er auch kritische Fragen überzeugend beantworten?
  • Verfügt der Coach über Erfahrung in meiner Branche?
  • Wie hoch ist meine Motivation etwas zu verändern?
  • Wie viel Zeit muss ich ins Coaching investieren?
  • Ist das Erstgespräch kostenlos?
  • Wie ist mein Bauchgefühl?

Unsere Leistungen für deine Karriere

01.

Bewerbungscoaching

Starte jetzt mit einem Bewerbungscoaching. Wir analysieren deine persönlichen und fachlichen Fähigkeiten und Kompetenzen, erarbeiten deine beruflichen Chancen und Perspektiven und entwickeln eine passende und individuelle Strategie für Bewerbung und Einstellung. Wir helfen dir, deine Selbstpräsentation und Mimik bei Vorstellungsgesprächen zu üben und ein persönliches Portfolio für die Bewerbung auf deinen Traumjob zu erstellen.

02.

Potenzialanalyse

Wir analysieren deine persönlichen und beruflichen Kompetenzen unter Berücksichtigung deines bisherigen Werdegangs, deiner besonderen Fähigkeiten, Erfahrungen und Wünsche. Wir erstellen für dich eine Potenzialanalyse, die es dir ermöglicht, an deinen Fähigkeiten und Kompetenzen zu arbeiten und ein tieferes Verständnis für deine Persönlichkeit und Charaktereigenschaften zu gewinnen.
03.

Selbstpräsentation

Wir trainieren deine Fähigkeiten zur Selbstpräsentation und bereiten dich gezielt auf das Vorstellungsgespräch vor. Dazu gehört der Umgang mit kritischen Fragen, selbstbewusstes Auftreten und der Umgang mit Nervosität. All diese Dinge sind für dich wichtig, wenn Du dich um einen Job bewirbst. So wirst Du selbstbewusster und kannst deine Stärken besser zur Geltung bringen.

04.

Selbstmanagement

Ein gutes Selbstmanagement befähigt dich, trotz externer Erwartungen die Verantwortung für deine eigene berufliche und persönliche Entwicklung zu übernehmen. Beim Selbstmanagement geht es darum, eigene Ziele zu entwickeln, eigene Motivation zu steigern und sich selbst zu führen. Es geht darum, ein tiefes Verständnis für deine eigene Persönlichkeit zu entwickeln und die Gründe zu erkennen, die dich motivieren. Im nächsten Schritt finden wir für dich die richtigen Methoden, um optimales Selbstmanagement umzusetzen und in deinen Alltag zu integrieren.

Dein Karriere-Coaching mit AVGS

Wir möchten nochmal darauf hinweisen, dass Du bei der Agentur für Arbeit einen Gutschein für ein Karriere-Coaching bei uns bekommen kannst.

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein – abgekürzt AVGS – wird von der Agentur für Arbeit ausgestellt und ist eine Bestätigung, dass die Kosten für die Finanzierung der ausgewählten Maßnahmen zum Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt von der Agentur übernommen werden.

AVGS ist daher ein Förderinstrument der Agentur für Arbeit, um Arbeitssuchende mit Beratungsmaßnahmen bei dem Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen.

Anspruch auf AVGS haben Arbeitssuchende, die seit mindestens sechs Wochen arbeitslos gemeldet sind und Arbeitslosengeld I beziehen. Dazu gehören Menschen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, ebenso wie Hochschulabsolventen und Selbstständige.

Eine große Anzahl von Arbeitssuchenden nutzt diesen Vermittlungsgutschein jedes Jahr für eine professionelle Berufsberatung. Mit AVGS kannst Du auch kostenlose Beratungsleistungen von unseren Experten erhalten.

Um den AVGS zu erhalten, musst Du zu deiner örtlichen Agentur für Arbeit gehen und dort einen AVGS beantragen. Nach Prüfung des Antrags entscheidet das Arbeitsamt über die Gewährung und die zeitliche Planung des AVGS sowie über die Auswahl der von dir beantragten Fördermaßnahmen.

Wenn Du dich auf die von dir benötigten Maßnahmen geeinigt hast, nimm bitte Kontakt mit uns auf, um von uns eine Bestätigung über die Möglichkeit eines professionellen Karriere-Coachings für dich zu erhalten. Schließlich musst Du den von uns entwickelten Plan für dein Karriere-Coaching mit deinem Arbeitsamt abstimmen und prüfen, ob alle AVGS-Bedingungen in deinem Fall erfüllt sind.

Dann erhältst Du von deiner Arbeitsagentur oder deinem Arbeitsamt ein Schreiben, dass Du an unserem Karriere-Coaching teilnehmen darfst.

Mit diesem Schreiben entstehen dir keine Kosten für die Teilnahme an unseren Maßnahmen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Erstattung deiner Reise- oder Kinderbetreuungskosten, wenn diese Kosten mit deiner Teilnahme an unserem Coaching verbunden sind.

Q&A über Karriere-Coaching

Geht es im Coaching ausschließlich um berufliche Themen?

Da das systemische Karriere-Coaching ein ganzheitlicher Prozess ist, berührt es alle Facetten der Persönlichkeit. Es beginnt mit der Analyse allgemeiner Bedürfnisse, Wünsche und Werte des Klienten und geht manchmal über die Arbeitssuche hinaus. Im Coaching lässt sich unter anderem klären, welche Veränderung der Coachee braucht. Manchmal reicht es aus, sich ein neues Hobby zu suchen oder sich ein halbes Jahr Pause zur Erholung zu nehmen. Darüber hinaus  kann man im Laufe der Selbstreflexion nicht nur seinem Traumberuf, sondern auch seine Berufung finden.

Brauche ich ein Coaching oder eine Therapie?

Ob sich die Situation in einem Coaching auflösen lässt, wird nach einigen Sitzungen relativ schnell klar – unsere Experten sind darin geschult. Wenn die Blockaden nicht durchbrochen werden können, dann ist man noch nicht bereit für Veränderungen. Denn alles hat eine tiefere Ursache und die Aufmerksamkeit muss zuerst den tieferen Problemen gewidmet werden. Wir finden das heraus und können unsere Coachees weiter in unser Netzwerke an Experten leiten, die unseren Coachees weiterhelfen können. 

Wie kann ich mich auf das erste Gespräch vorbereiten?

Nach dem ersten Telefonat kannst Du dem Coach dein Lebenslauf mit all deinen  Ausbildungen, Schul- und sonstigen Abschlüssen sowie bisheriger Berufserfahrung schicken. Dies hilft dem Coach sich auf die erste Session vorbereiten. Da Karriere-Coaching ein kollaborativer, hochindividueller Prozess ist, wird sonst im Laufe des Gesprächs klar, was zuerst geklärt werden muss. Deine Offenheit und Bereitschaft zur Veränderung ist am meisten gefragt.