Die 7 wichtigsten Fragen im Vorstellungs­gespräch

7 Fragen und 14 Tipps

APV-Logo

Das Denke Groß Institut ist zertifizierter Bildungsträger nach AZAV und ein Netzwerkverbund aus kompetenten Kooperationspartnern und Experten. Unser Team aus hochqualifizierten Experten hilft und unterstützt dich in allen Phasen deiner beruflichen Entwicklung.

Solltest Du dich zunächst auf allgemeinere Fragen zu deinem Vorstellungsgespräch konzentrieren?

  • Die Fragen im Vorstellungsgespräch, die dir gestellt werden, zielen darauf ab, dein Verhalten zu verstehen und deine Fähigkeiten und Kompetenzen für die Stelle zu ermitteln. Sie werden sich auf deine Fähigkeit, im Team zu arbeiten, deine Kreativität und Motivation, deine Entscheidungsfindung und dein Verhalten in kritischen Situationen beziehen.
  • Lese dir die Stellenbeschreibung noch einmal durch, um die erforderlichen Schlüsselkompetenzen der Stelle zu bestimmen.
  • Stelle dir selbst dein eigenes Verhalten in der zukünftigen Stelle vor, durch das Du dich erfolgreich zeigen kannst. Oder umgekehrt, stelle dir vor, wie Du dich in schwierigen Konfliktsituationen verhalten wirst. Dies hilft dir, im Vorstellungsgespräch deine Stärke zu zeigen, die für deinen Erfolg im Unternehmen sorgt.
Vorstellungsgespräch in einem modernen Büro: Fragen zur Bewerbung
Keine Panik - beim Vorstellungsgespräch wirst Du mit deinen zukünftigen Kollegen sprechen

Kenne die 7 wichtigsten Fragen im Vorstellungsgespräch, die dir gestellt werden können

Beantworte die Fragen im Vorstellungsgespräch ehrlich und direkt – Du sprichst mit einem Fachmann. Wenn Du einer direkten Antwort ausweichst, ist das für ihn offensichtlich. Höre deshalb aufmerksam zu, zögere nicht, Fragen zu stellen, wenn es nötig ist, und antworte nur auf die Fragen, die dir gestellt werden.

Bereite dich auf die typischen Fragen im Vorstellungsgespräch vor:

  1. – Erzählen Sie uns etwas über sich?

    Dies ist in der Regel die erste und wahrscheinlich auch die wichtigste Frage bei jedem Vorstellungsgespräch. Bereite dich also gut darauf vor!

    Du brauchst nicht deinen gesamten beruflichen Werdegang zu erzählen, der steht bereits in deinem Lebenslauf. Erzähle stattdessen nur von deiner derzeitigen Stelle. Sprich darüber, was Du jetzt machst, und erzähle kurz, wie Du diese Qualifikation erreicht hast. Dann komme sanft, aber überzeugend darauf zu sprechen, warum Du für die Stelle, für die Du dich bewirbst, perfekt geeignet bist.

  2. – Was ist Ihr größter beruflicher Erfolg?

    Niemand hier kann besser über dich erzählen als Du selbst, also sei nicht schüchtern!

    Erzähle von mindestens zwei Situationen, in denen Du herausgefordert wurdest. Dann beschreibe genau, was Du getan hast und welche konkreten Ergebnisse Du erzielt hast. Vergiss nicht, Details zu erwähnen, z. B. die Tatsache, dass du im Team gearbeitet hast, aber im entscheidenden Moment die Initiative ergriffen hast, was in diesem Fall für das Unternehmen wichtig war.

  3. – Wie gehen Sie mit schwierigen Situationen um?

    Diese Frage zielt auf deine Fähigkeit und Bereitschaft ab, in schwierigen Situationen zu arbeiten. Du magst diese Frage als unangenehm empfinden, aber es ist wichtig zu bedenken, dass es bei dieser Frage nicht um deine Vergangenheit geht, sondern um deine Zukunft!

    Erzähle also eine ehrliche Geschichte über eine schwierige Situation, die Du bei der Arbeit oder in deinem Studium erlebt hast. Erzähle darüber, wie eine positive Lösung für die Situation gefunden wurde, aber gehe nicht im Detail auf den Konflikt selbst ein. Sage, was Du anders machen würdest, wenn Du wieder in der gleichen Situation wärst. Zeige damit, dass Du bereit bist, aus schwierigen Situationen zu lernen und dass Du sie nicht ungenutzt verstreichen lässt.

  4. – Warum bewerben Sie sich für diese Stelle bei uns?

    Das ist die Frage, die jedem gestellt wird. Aber sei nicht wie alle anderen, sondern nutze sie, um dich und dein Ziel direkt zu nennen!

    Sage, warum Du die Stelle willst und wie sehr Du dich für den Job begeisterst. Sage zum Beispiel, was dieses Unternehmen für dich einzigartig macht und wie Du einen konkreten Beitrag zur zukünftigen Entwicklung des Unternehmens leisten kannst.

    Oder hast Du Schwierigkeiten, diese Frage zu beantworten? Dann stelle dir eine andere Frage: Bist Du sicher, dass Du in diesem Unternehmen arbeiten möchtest?

  5. – Welche Karriereerwartungen haben Sie in unserem Unternehmen?

    Diese Frage soll zeigen, wie engagiert Du bist, und wie realistisch deine Ziele sind. Versuche also, deine unmittelbaren Karriereziele zu nennen, und zeige, dass Du in der Lage bist, für deine Zukunft zu planen.

    Beschreibe ein oder zwei Ziele und wie Du sie zu erreichen gedenkst. Beachte dabei, dass deine eigenen Ziele deiner Meinung nach auch für das Team und das Unternehmen, in dem Du arbeiten wirst, wichtig sind. Natürlich kennst Du nicht alle Details deiner zukünftigen Stelle, aber Du bist auf jeden Fall sicher, dass diese Arbeit zum Wohle des Unternehmens auch deinen eigenen Zielen und Plänen entspricht.

  6. – Was sind Ihre Gehaltserwartungen?

    Das ist natürlich eine wichtige Frage für dich, also erkundige dich im Voraus, wie viel andere Unternehmen für ähnliche Stellen zahlen. Vergesse nicht, bei der Bewertung deines künftigen Gehalts deine Ausbildung, deine Erfahrung und deine persönlichen Bedürfnisse zu berücksichtigen!

    Bei der Beantwortung der Frage kannst Du auch direkt im Vorstellungsgespräch nach der Gehaltsspanne für die Stelle fragen und dann zwischen dem mittleren und oberen Bereich wählen. Und bevor Du das tust, erkundige Dich, welche Sozialleistungen die Stelle bietet.

  7. – Warum sollte ich Sie einstellen?

    Wenn Du diese Frage gestellt bekommen hast, stehen deine Chancen gut. Lasse dich also nicht von dieser Frage einschüchtern, sondern nutze sie zu deinem Vorteil!

    Bereite eine Antwort vor, aus der hervorgeht, dass Du in der Lage sein wirst, alle dir zugewiesenen Aufgaben zu erfüllen und gute Ergebnisse zu erzielen. Sage dazu, dass Du das Unternehmen kennst, dass Du es magst und dass Du gerne dort arbeiten würdest. Dann sage direkt, dass Du der Meinung bist, dass Du die beste Person für die Stelle bist, sonst hättest Du dich nicht beworben.

Brauchst Du unsere erweiterte Beratung zu Fragen im Vorstellungsgespräch?

Das Vorstellungsgespräch ist ein wichtiger Teil des Prozesses der Stellensuche, aber Du musst dich sorgfältig darauf vorbereiten, um es erfolgreich zu meistern.

Du bist schon so weit gekommen, aber Du fühlst dich immer noch nicht sicher, was deine Fähigkeiten im Vorstellungsgespräch angeht.

Es ist leicht, eine scheinbar unwichtige Frage zu übersehen und bei einem Vorstellungsgespräch unvorbereitet zu sein.

Du weißt, welche Fragen im Vorstellungsgespräch gestellt werden; Du brauchst nur noch ein paar Tipps, wie Du sie beantworten kannst.

Mit den Tipps unserer Experten auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten? Wir helfen dir, schwierige Fragen so zu beantworten, als wäre es unser Vorstellungsgespräch.

Schicke uns eine E-Mail über deine Schwierigkeiten, rufe uns an, sende uns eine Anfrage auf unserer Kontaktseite oder vereinbare gleich hier einen Termin und  wir werden dich beraten.

Das Denke Groß Institut ist zertifizierter Bildungsträger nach AZAV und ein Netzwerkverbund aus kompetenten Kooperationspartnern und Experten.

Bei uns steht der Mensch im Fokus.

BUCHE DEINEN ERSTEN TERMIN:

Bist Du auch daran interessiert, wie das Vorstellungsgespräch verläuft?

Wir bieten umfassendes Karriere-Coaching