Kommunikation - Persönlichkeitstypen

Wie kommunizieren die unterschiedlichen Typen und welche Auswirkung hat das auf unser alltägliches Leben.

Hattest du vielleicht auch schon mal den Eindruck, dass mit manchen Menschen die Kommunikation nicht richtig in die Gänge kommt? Und bei anderen freust Du Dich, dass Ihr auf Anhieb gut auskommt und das Gespräch richtig gut läuft? 

Das liegt daran, dass es verschiedene Persönlichkeitstypen gibt und jeder Persönlichkeitstyp kommuniziert anders. 

Um die Kommunikation zu verbessern ist es daher entscheidend zu verstehen, was für Persönlichkeitstypen es überhaupt gibt.

Mit Hilfe der Persönlichkeitstypen kannst Du auf Deinen Gesprächspartner und seine Bedürfnisse eingehen und schauen, wie er so tickt und was ihm wichtig ist in Gesprächen. Dies gilt sowohl für Kunden, Kollegen als auch für alle anderen Bereiche. 

Hier gibt es durchaus Unterschiede im Fokus, in der Reaktionsgeschwindigkeit oder auch in der Motivation. Wenn Du dies erkennst, kannst Du Deine Kommunikation darauf abstimmen und kommst besser mit dem anderen in Kontakt. Deine Gespräche werden dadurch effektiver und Du hast weniger Konfliktsituationen.

Die Persönlichkeitstypen sind in vier Grundausrichtungen gegliedert. 

Diese Grundausrichtungen kommen bei jedem Menschen in unterschiedlicher Ausprägung vor. Keine ist „richtig“ oder „falsch“, es gibt kein „gut“ oder „schlecht“. Alle Ausprägungen sind gleichwertig.  Jede Person hat Eigenschaften jedes Persönlichkeitstyps, allerdings hat jeder einen Schwerpunkt. Wie dies gelebt oder erlebt wird ist abhängig von den Glaubenssätzen und Verhaltensmustern die wir von der Kindheit an gelernt haben und unser Umfeld uns mitgegeben hat.

Die Persönlichkeitstypen

1. Der Vermittler - "Nähe"

Menschen mit einer Nähe-Orientierung legen Wert auf ein harmonisches Miteinander, Vertrauen, Solidarität, sind teambereit, kontaktfähig, akzeptierend, ausgleichend und verständnisvoll. Im beruflichen ist der Vermittler beziehungsorientiert.

2. Der Analytiker - "Distanz"

Distanzorientierte Menschen haben den Fokus auf ihrer Individualität, können sich abgrenzen und benötigen ihren Freiraum. Sie gelangen anhand von Daten und Fakten zu rationalen Entscheidungen  und handeln danach. Im beruflichen ist der Analytiker sachorientiert.

Die beiden Persönlichkeitstypen Vermittler und Analytiker sind gegenpolig zueinander. 

3. Der Realisierer - "Dauer"

Menschen, die eine ausgeprägte Dauerorientierung besitzen, benötigen klare und bekannte Strukturen, Routinen, Ordnung und Planbarkeit. Sie sind zuverlässig, arbeiten systematisch, gründlich und ordentlich. Im beruflichen ist der Realisierer ergebnisorientiert.

4. Der Entdecker - "Wechsel"

Wechselorientierte Personen haben das Bedürfnis nach Abwechslung, Frische, Spontanität. Sie sind dynamisch, flexibel, kreativ und vielseitig. Im beruflichen ist der Entdecker ideenorientiert.

Der Realisierer und der Entdecker bilden das zweite gegenpolige Persönlichkeitspaar.

Konntest Du dich vielleicht in einigen Eigenschaften wieder erkennen? Oder sind dir Menschen aus deinem Umfeld beim Lesen in den Sinn gekommen, auf die einige dieser Eigenschaften zutreffen? Mit dieser Frage möchten wir Dich auf Deiner individuellen Reise begleiten. 

Buche uns!
%d Bloggern gefällt das: